Seite 1 von 3

Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist Meer"

Verfasst: Montag 13. Juni 2016, 18:43
von Oliver
Hallo zusammen,

mache hier auch mal ein neues Thema zu meinen Wasseranalysen auf damit man nicht immer in meiner Beckenvorstellung suchen muss.

Wasseranalyse 1 von Gilbers.
Prüfbericht-Nr.201510042.pdf
(59.01 KiB) 476-mal heruntergeladen

Re: Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist mehr"

Verfasst: Montag 13. Juni 2016, 18:43
von Oliver
Wasseranalyse 2 von Gilbers.

Re: Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist mehr"

Verfasst: Montag 13. Juni 2016, 18:44
von Oliver
Wasseranalyse 3 von Fauna Marin.
E168-10-3-16-cs.pdf
(125.77 KiB) 420-mal heruntergeladen

Re: Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist mehr"

Verfasst: Montag 13. Juni 2016, 18:45
von Oliver
Wasseranalyse 4 von Fauna Marin.

Re: Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist mehr"

Verfasst: Montag 13. Juni 2016, 20:18
von reefanalytics
Hallo Oliver, bei uns im Downloadbereich ist ab sofort ein Dokument zu sehen (Ionenbilanzrechner). In diesem kannst du Fremdanalysen eingeben und anhand er Ionenbilanz sehen, ob gut analysiert wurde. Ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Deine geposteten Analysenprotokolle wurden komplett überabeitet und sehen nicht mehr so aus, wie dieses hier im Thread. Gruß, Peter

Re: Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist mehr"

Verfasst: Dienstag 14. Juni 2016, 11:23
von reefanalytics
Und, hast du mal die Analyse im Ionenbilanzrechner eingegeben? http://www.reefanalytics.com/downloads.html Gruß, Peter

Re: Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist Meer"

Verfasst: Dienstag 14. Juni 2016, 12:20
von Christian86
Hallo Peter,

Ich habe es mal gemacht.
Ich hab die 3. Tabelle genommen und alles eingesetzt was ich konnte.
Es kam ein Wert von ungefähr 97,5% raus.

Könntest du vielleicht mal genauer erklären was und wie man damit etwas überprüfen kann?
Welche Auswirkungen hätten "schlechte" Ergebnisse der Analysen?

Re: Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist Meer"

Verfasst: Dienstag 14. Juni 2016, 13:02
von Oliver
Hallo Peter,

setze ich die Werte aus deinen Analysen ein kommt ein IB-Fehler von ca. 1% raus.

Setze ich die Werte der FM Analyse ein kommt ein IB-Fehler von 99,5% raus da ich nicht alle bzw. nur die Hälfte der Elemente habe die ich einsetzen müßte. Also ein sehr schlechter Wert.

Heißt das jetzt ich kann mit der Analyse nichts anfangen ? :(

Re: Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist Meer"

Verfasst: Dienstag 14. Juni 2016, 17:21
von reefanalytics
Seht den Ionenbilanzfehler wie eine Waage. Auf der einen Seite sitzt ein schwerer Mann und auf der anderen Seite ein kleines Kind. Die Waage ist also zum schweren Mann hin "verschoben". Mit dem Gleichgewicht ist es wie beim Wasser. Es muss ein Gleichgewicht aller Ionen vorherrschen um einen IB-Fehler von Null-Prozent oder einen Ladungsausgleich zu haben. Sonst würde es ja positive oder negative Wässer geben. Die NAtur sorgt immer für ein Gleichgewicht. Wenn ich jetzt einen positiven IB-Fehler habe, habe ich über alle Kalibrationen gesehen einen kleinen Kalibrationsfehler und kann sehen, dass etwas nicht stimmt. Aber 1 % ist schon sehr gut. Meistens liegen wir zwischen 0,1-0,6 %. Das ist immerhin ein Fehler über 14 kalibrierte Elemente. Das muss erst mal einer nachmachen ;-) 5 % werden noch toleriert obwohl diese 5% im Meerwasser schon bei einigen Elementen zu gravierenden Abweichungen führen können. Spielt einfach mal mit der Tabelle rum und setzt Zahlen ein oder verändert diese. Die IB ist u.a. ein Qualitätswerkzeug, ohne dass der Kunde oder Gutachter eigentlich nicht begutachten kann, weil er gar nicht weiß, ober richtig analysiert wurde. Jede Messung ist fehlerbehaftet. Die Qualität einer Wasseranalyse wird nicht zuletzt anhand des Ionenbilanzfehlers (Ladungsbilanz) beurteilt. Genau gesprochen machen wir unsere Analyse transparent und ihr wisst, was ihr bekommt. Bei anderen Analysen geht das überhaupt nicht. War jetzt etwas verstrickt alles zusammen. Bei aufkommenden Fragen einfach posten. Gruß, Peter

Re: Wasseranalysen zum Thema "Weniger ist Meer"

Verfasst: Dienstag 14. Juni 2016, 21:39
von Christian86
Die Ionenbalance kann aber nur mit den entsprechenden Werten genau ermittelt werden?!?
Bei den meisten Analysen fehlen wichtige Werte wie chlorid,Natrium,Sulfat usw.
Somit kann eine Beurteilung nicht erfolgen?!?
Oder hab ich da was missverstanden?