Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Hier kannst Du Dein Riffbecken in Wort und Bild vorstellen und Deinen Anamnesebogen uploaden. Dann können wir Dich und Dein Riffbecken langfristig begleiten.
Benutzeravatar
Djvader08
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 21:58

Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Djvader08 »

Moin

Ich habe vor demnächst mein Becken mt Sangokai zu betreiben und deshalb möchte ich es auch mit Aktuelen stand heute einmal vorstellen.


Laufen tut das System jetzt seit dem 19.08.2015


Das Becken selber hat die Maße 200x70x60cm. Die Frontscheibe und die rechte Seitenscheibe sind aus Weissglass.Rückwand ist Schwarzfoliert


Hinten Links sitzt der Schacht und dort sind Überlauf (40mm),Notüberlauf (40mm) und der Rücklauf(32) untergebracht.


Das Becken selber steht auf einem Marine System Alugestell. Verkleidet
wird das ganze mit einem Schiebetüren System von Marine System.


Statt eines Technikbeckens aus Glas habe ich mir eine EcoDreambox von
Royal Eclusive(RE) Instaliert. Verdunstungswasser wird mit dem
Niveauschalter von RE nachgefüllt bzw. gesteuert. Als Behälter dafür dient
ein 60l Aquarium.


Abschäumer ist der Bubble King® Double Cone 200+RD Speedy3 Pumpe von RE


Rückförderpumpe ist auch eine RD Speedy3 von RE(80w)


Bei der Verohrung ist bis auf das Schrägsitzventil nix besonderes verbaut wurden. Der Zulauf hat 32mm,Überlauf und Notüberlauf 40mm.


Beleuchtet wurde das ganze bis vor kurzem mit 4 Ati Sirius X2, aber jetzt hängt eine Ati Hybrid 8x80w+4x75w led drüber.
Allerdings hängt die Hybrid jetzt erst eine Woche.

Die Sirius sind sicher nicht schlecht und gekauft hatte ich sie da ich eigentlich nur LPS und ein paar SPS halten wollte. Aber es kribbelt wieder in den Finger und ich möchte das Becken wieder richtig mit SPS besetzen.

Als Deko habe ich bis jetzt 5 Säulen von Atoll verbaut. Aber da ist noch etwas platz falls man noch erweitern möchte. Bodengrund ist der von Ati

Aktuell wird mit einer Tunze 6105 und einer Hydro Wizzard ECM42 beströmt in richtung schacht. Für die zukunft ist noch eine Zweite Hydro geplant aber da muss ich noch bissl sparen^^

Zur Kalzium Versorgung steht ein Kalki von Vertex im Unterschrank den ich im Bypass betreibe.


Zum Start des Beckens habe ich eine Zeit das ganze Zeug von Aquaforest benutzt. Aber so richtig umgehauen hat es mich nicht und daher habe ich es irgendwann abgesetzt. Die Qualität der Flaschen aleine war schon grausig....

Ich denke aber auch das die Beleuchtung echt nicht optimal war für die Grösse und dass das Becken bis jetzt garicht so richtig in die Gänge gekommen ist. Bei meinem alten Becken mit 8x54w hatte ich echt kräftigen Korallen wachstum und musste sehr viel Ableger unter die Leute bringen ;)

Leider habe ich ihm mom auch einen sehr hohen Nitrat-wert, vor 10 tagen lag er bei 80mg/l jetzt konnte ich ihn schon mit grossen Wasserwechseln auf 60 drücken.

Ich gehe davon aus das die feinen Filtersocken die ich in der Dreambox verbaut hatte den wert so hoch getrieben haben. Jetzt sind seit 8 tagen die ganz groben drin (800).

Zudem habe ich irgendwie immer sehr viele schwebstoffe im Becken und diese sammeln sich dann natürlich in der Dreambox oder den Socken.

Hier mal eine Akuelle Gesamtansicht+ein paar korallen

Den ANAMNESEBOGEN werde ich jetzt die Tage mal fertig machen.
13e73758da71966f1eb86706b95bd9fe.jpg
e4822f40ba9fc9619146eab6873e9825.jpg
Lg Mark
Dateianhänge
1cedef0bf303405a42b6625d36c6a034.jpg
Zuletzt geändert von Djvader08 am Sonntag 26. Juni 2016, 22:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Djvader08
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 21:58

Re: Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Djvader08 »

IMG_7737.JPG
IMG_7739.JPG
IMG_7738.JPG
Benutzeravatar
Djvader08
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 21:58

Re: Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Djvader08 »

Huhu

Hier mal noch der Anamesebogen und ein Foto :D
IMG_7745.JPG
Ich habe noch eine Analyse von Gilbers. Aber dort steht Name Tele-nr. etc.. drin den möchte ich hier nicht öfentlich rein stellen.

Falls etwas fehlt oder unklar ist einfach sagen:)

LG Mark
Dateianhänge
SANGOKAI_Anamnesebogen_v2_2015.pdf
(302.48 KiB) 344-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Djvader08
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 21:58

Re: Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Djvader08 »

Hier nochmal drei Fotos

Einmal das Becken von Vorne und der Seite damit man die Pumpen sieht. Und dann noch die Dreambox.(bissl unordentlich^^)

Wasserwerte von Leitungswasser kann ioch gerade nicht liefern da unser Wasserverband da wohl propleme hat auch ihrer Web-seite.

Die 5 Basics habe ich gestern bestellt und sollten im laufe der Woche hier eintreffen.

LG Mark
IMG_7752.JPG
IMG_7751.JPG
IMG_7753.JPG
Benutzeravatar
Christian86
Beiträge: 1490
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 01:27
Wohnort: D-04626 Schmölln

Re: Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Christian86 »

Hi Mark,

Willkommen im Forum :)

Schönes Becken mit guter Technik hast du da ;)

Sieht ja alles erstmal auf den ersten Blick gut aus.
Warum verwendest du Ozon?
Ich würde dir raten da lieber auf Aktivkohle in dauerverwendung zu setzen.

Kannst du bei der Gilbers Analyse deine Daten nicht mit einen Bearbeitungsprogramm schwärzen?

Ansonsten halt uns auf dem laufenden ;)
Benutzeravatar
Djvader08
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 21:58

Re: Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Djvader08 »

Moin

Ozon läuft eigentlich nur damit das Wasser schön klar ist.

Könnte man wahrscheinlich auch nur kurzzeitig einsetzen.

Für kohle bräuchte ich wieder nen zusätzlichen Filter den ich mir erst kaufen müsste. Was ist der Vorteil zum Ozon?

Mit der Analyse lass ich mir was einfallen.

Fällt euch irgendwas auf woher dieser hohe no3 Wert kommen könnte außer dem was ich vermute?

Sollte ich den as feucht oder lieber etwas trocken einstellen?

Ich hatte jetzt den Durchfluss in der dreambox noch etwas erhöht um das Wasser schneller zum Abschäumer zu bringen. Diesen habe ich jetzt auch bei der Pumpe auf max eingestellt in der Hoffnung das er mehr raus zieht. Jetzt weiß ich nur nicht ob ich ihn noch feucht einstellen sollte.

LG Mark
Benutzeravatar
Christian86
Beiträge: 1490
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 01:27
Wohnort: D-04626 Schmölln

Re: Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Christian86 »

Hi Mark,

Ozon verändert stark deine Abschäumung und macht das Wasser aggressiv.
Außerdem läuft man immer Gefahr dies überzudosieren.

Mit Aktivkohle entfernst du den Gelbstich und eventuell anfallende Nessel/Giftstoffe auch sehr gut ohne das Wasser zu sehr zu "verändern".
Die Kohle kannst du einfach in einen Sack passiv im filterbecken durchströmen lassen da brauchst du nicht unbedingt einen Filter.

Du hast einen ziemlich hohen Nitritgehalt mit 0,14!
Dieser hat in der Höhe schon ordentlich Einfluss auf deinen Messwert von Nitrat es ist also fraglich ob dieser tatsächlich so hoch ist.
Bei der doch schon relativ langen Standzeit deines Beckens scheint es Probleme in der denitrifikationskette zu geben.
Ich denke mit den Einsatz von den SANGOKAI Basics sollte sich wenn die Bakterien "Futter" bekommen dieses bessern.
Die feinen filtersocken können natürlich durch ihre große biologische Oberfläche auch zu dem Problem beigetragen haben.
Den Abschäumer kannst du ruhig etwas feuchter einstellen und schauen ob er was rauszieht.
Kannst du Ammonium in deinen Becken nachwiesen?
Benutzeravatar
Djvader08
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 21:58

Re: Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Djvader08 »

Hallo Christian

Ok dann order ich mir mal ein bisschen kohle ;)

Für Ammonium habe ich nicht mal nen test hier :roll:

Hier mal Screenshots von der Analyse.

Gruß Mark
image.png
image.png
Benutzeravatar
Christian86
Beiträge: 1490
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 01:27
Wohnort: D-04626 Schmölln

Re: Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Christian86 »

Hi Mark,

Was ich jetzt so auf die schnelle sehen konnte ist das dein Bor und Jodgehalt recht niedrig sind.
Diese solltest du schnellstmöglich ausgleichen!
Ein Bor/Jod Mangel kann zu Wachstumsstörungen und Gewebeverlust führen.

Dazu solltest du Jörg mal direkt anschreiben um von ihm eine Ausgleichslösung herstellen zu lassen.

Den Rest schauen wir uns später nochmal genauer an ;)
Benutzeravatar
Djvader08
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 21:58

Re: Mark´s 840l Wohnzimmer-Riff

Beitrag von Djvader08 »

Moin

Jod dosiere ich schon wieder. Wollte Jörg eigentlich nicht per Email nerven. Aus dem Grund habe ich mich hier ja abgemeldet :D

LG Mark
Antworten

Zurück zu „Dein SANGOKAI Riffaquarium“