SANGOKAI nutzen.

Riffaquaristik lernen.

Als SANGOKAI Riffaquarianer nutzt Du tolle und effektive Produkte, und hast auch die Chance auf mehr Wissen.

Davon profitiert Dein Riffaquarium und Du steigerst Dein Können auf ein höheres Level.

SANGOKAI Empfehlungen A-Z (SEA-Z)

SANGOKAI Empfehlungen A-Z
Ratgeber für die riffaquaristische Praxis

Autor: Jörg Kokott, Aktuelle Version [v3.4_2017], 18.04.2017


Die Nachfrage an seriösen und fachlich fundierten Informationsmaterialien ist in der Riffaquaristik heute größer denn je! Es gibt mehr als ausreichend viel Literatur für Einsteiger und Beginner auf dem Markt, die aber den Fortgeschrittenen und vor allem auch den in der Beratung tätigen Fachhändler hinsichtlich detaillierter Zusammenhänge nicht weit bringen. Dabei zeigt sich die Komplexität der Riffaquaristik vor allem in häufigen Problemsituationen, bei denen oft die fachliche Grundlage für eine ordentliche und zielführende Diagnose fehlt.

Um diese Diskrepanz zwischen bestehender Literatur und moderner riffaquaristischer Kenntnisse und Methoden zu überbrücken, sind die SANGOKAI Empfehlungen A-Z (SEA-Z) entwickelt und geschrieben worden.

Die SEA-Z sind als Stichwortverzeichnis von A-Z aufgebaut und bearbeiten ausgewählte Themen, die im riffaquaristischen Alltag und für die praktische Pflege relevant sind.

Jedes Stichwort wird sehr detailliert und tiefgehend beleuchtet. Neben grundsätzlichen Definitionen und Erläuterungen, werden in weitreichender Art und Weise auch Auswirkungen auf das Riffaquarium diskutiert, so dass insbesondere in Problemfällen Verknüpfungen zu anderen begleitenden Problemen hergestellt werden können.

Im Laufe der Zeit wird die Stichwortliste immer weiter ausgearbeitet und aktualisiert. Die jeweils aktuellste Version wird numerisch fortgesetzt und steht immer in der SANGOKAI Wissen Kategorie zum kostenlosen download zur Verfügung.

Weitere Fachartikel, Infoblätter und Videopräsentationen

Riffaquariumgestaltung und Nährstoffversorgung

Vortrag von Jörg Kokott am 05.05.2017 in Ramstein bei den Meerwasseraquarianern Saar & Pfalz


Riffaquariumgestaltung und Nährstoffversorgung. Einfluss der Riffgestaltung auf aquarienbiologische Prozesse und die allgemeine Nährstoffverfügbarkeit.

Pero Henning und Thomas Niederau von den Meerwasseraquarianern Saar & Pfalz luden zum Vortragsabend über das Thema Riffaquariumgestaltung und Nährstoffversorgung ein.

Der Vortrag umfasst zwei Themenblöcke:

Themenblock I: Parameter zur Beruteilung der Riffgestaltung hinsichtlich ihrer Funktionalität und Wirkung.

Themenblock II: Themenrelevante Aspekte einer Nährstoffversorgung unter Berücksichtigung des Entwicklungszustands, der Besatzstruktur sowie hinsichtlich der Beströmung und Beleuchtung von Riffaquarien.

Zusätzlich zum Vortrag empfiehlt sich die Lektüre des Kapitels „Riffaquariumgestaltung“ in den SANGOKAI Empfehlungen A-Z (SEA-Z) sowie der untenstehende Artikel im MeerwasserAquarianer im Latka Verlag.

Riffaquariengestaltung und Aquarienpraxis
Teil 1 (MA)

Fachartikel im Fachjournal Der MeerwasserAquarianer (Latka Verlag)

erschienen in MA19, Ausgabe 02/2015. Autor: Jörg Kokott. Stand: 04.10.2015


Vielen Dank an Rüdiger Latka, Redakteur von „Der MeerwasserAquarianer“ (MA) für die Erlaubnis, den vorliegenden Artikel hier veröffentlichen zu dürfen.

Titel: Der Einfluss der Riffaquariengestaltung auf die Aquarienpraxis.

Teil 1: Auswirkungen der Aquariengestaltung auf aquarienbiologische Prozesse am Beispiel der Nitrifikation.

Dieser Artikel soll ein grundsätzliches Verständnis vermitteln, wie sich die Riffgestaltung praktisch auf den Betrieb eines Riffaquariums auswirken kann, v.a. hinsichtlich der Aquariumbiologie.

Üppig dekorierte Riffbecken weisen eine wesentlich größere Siedlungsfläche für Bakterien und Mikroben auf als locker gestaltete Riffbiotope. Dadurch entwickeln sich aquarienbiologische Prozesse in verschieden gestalteten Riffbecken auf sehr unterschiedliche Weise. Am Beispiel der Nitrifikation werden die hier relevanten Aspekte erläutert und diskutiert.

Nährstoffversorgung im Riffaquarium

Vortrag von Jörg Kokott bei NANO-RIFF.CH in Richterswil, CH am 15.08.2015


Claudia von Muralt von NANO-RIFF.CH aus Richterswil am Zürichsee in der Schweiz lud ein zum gemeinsamen Abendessen und zum Vortrag über das Thema Nährstoffversorgung im Riffaquarium.

SANGOKAI Infoblatt 1.1
Einführung in die Nährstoffversorgung von Riffaquarien

Teil 1: Biologie des Stoffwechsels und die Bedeutung von Nährstoffen

Autor: Jörg Kokott. Stand: 06.06.2012


Dieser Text soll interessierten Aquarianern eine Einführung in die biochemischen Vorgänge bei der Nährstoffversorgung von Korallenriffaquarien bieten. Neben dem Neueinsteiger findet sich auch der fortgeschrittene Aquarianer oft nur schwer in der komplexen und facettenreichen Welt der theoretischen Meerwasseraquaristik zurecht. Uns begegnen schon früh entweder in der Literatur, oder in ersten Gesprächen mit Aquarianerkollegen oder mit Fachhändlern viele Fachbegriffe, die nicht nur unbekannt und eigenartig klingen, sondern nur schwer in einen direkten Zusammenhang mit der aquaristischen Praxis zu bringen sind. Dieser Artikel soll die wichtigsten biologischen und biochemischen Begriffe erläutern, um ein besseres Verständnis von aquaristischen Fachartikeln zu erzeugen.